AIDS / HIV

HIV ist ein Virus der über Körperflüssigkeiten (Blut und Sperma, aber nicht Speichel) übertragen werden kann. Dieser greift das Immunsystem an und kann, manchmal aber auch erst nach langer Zeit, die Krankheit AIDS auslösen. Wenn ein Mensch HIV in sich trägt, hat sie*er es für immer und kann es an andere weitergeben. Es gibt aber Medikamente, die dagegen helfen, damit es nicht mehr weitergegeben werden kann. Die Krankheit gibt es erst seit etwa 30 Jahren. Geheilt werden kann sie nicht, aber die Behandlung mit Medikamenten ist mittlerweile sehr gut. Als die Krankheit in den 1980ern neu war, dachten viele Menschen nur Schwule und Drogenabhängige würden AIDS kriegen und haben diese deswegen diskriminiert. Weil es noch keine Medikamente gab, sind damals auch sehr viele Menschen an AIDS gestorben.